22.07.2019

Unser CHIO Event: Rasante Aufholjagd bringt Deutschland auf Platz Zwei

Das abendliche Flutlichtspringen um den Preis der Nationen zählt jedes Jahr zu den absoluten Höhepunkten beim Aachener Reitturnier CHIO. Auch in diesem Jahr hatten wir unseren Kunden ein exklusives Eventpaket zu dieser Veranstaltung angeboten. Gemeinsam mit unseren knapp 70 Gästen erlebten wir im mit über 40.000 Zuschauern ausverkauften Stadion zwei spannende Umläufe, bei denen je vier Reiter aus acht Ländern als Mannschaft um den Titel kämpften. Lag Deutschland nach dem ersten Durchgang noch auf dem sechsten Platz, so kämpften sich Simone Blum, Christian Ahlmann, Daniel Deußer und Marcus Ehning im zweiten Umlauf mit einer rasanten Aufholjagd weit nach vorne. Am Ende entschied ein Fehlerpunkt von Daniel Deußer für eine minimale Zeitüberschreitung über Sieg und Platz Zwei. Und so gewann gleichermaßen überraschend wie verdient das Team Schwedens vor Deutschland und der Equipe Tricolore aus Frankreich.

Bereits zwei Stunden vor Beginn des sogenannten "Pferdesport-Länderspiels" hatten wir für unsere Gäste exklusiv einen Teil des Soerser Zeltes reserviert. Bei kulinarischem Fingerfood und kühlen Getränken führten wir zahlreiche Gespräche in geselliger Runde, bevor es auf die Tribüne ging, wo wir einen tollen Wettbewerb erlebten. Neben den sportlichen Höchstleistungen von Pferden und Reitern beeindruckte insbesondere die spektakuläre Flutlicht-Atmosphäre beim zweiten Umlauf des größten Reitturniers der Welt. Alle Fotos dieses Events sehen Sie in der Bildergalerie.